Kosten Ansuchen und Prüfung


Die Vergebührung (Bundesverwaltungsabgabe) des Ansuchens (ca. € 40,-) wird direkt vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft vorgeschrieben.

Die Prüfungsgebühr in der Höhe von dzt. € 203,48 wird von der für die Prüfung zuständigen Landesregierung vorgeschrieben.

 

 

 

<- Zurück zu: Ziviltechnikerprüfung