Salzburg, 08. Jänner 2013

Vortrag | Stefan Linsinger | Vermessung der Vergangenheit in High Tech

Vermessung Dinosaurierspuren Bolivien © Linsinger ZT GmbH

Donnerstag | 17. Jänner 2013 | 19:00 Uhr
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Gebirgsjägerplatz 10 | 5020 Salzburg
Die ältesten Dinosaurierspuren der Welt, das Schloss Neuschwanstein und die chinesische Terrakottaarmee könnten unterschiedlicher kaum sein. Dennoch haben sie etwas Wesentliches gemein: Allesamt wurden von der Linsinger ZT GmbH, die seit 1971 bereits über 400 Projekte dokumentiert und damit Kulturgut bewahrt hat, vermessen. Bei einem Vortrag in der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (kurz: Ziviltechnikerkammer) verleiht Stefan Linsinger am 17. Jänner ausgewählten Kulturgütern, anhand unterschiedlicher Vermessungsverfahren, Form und Farbe.


Wenn es sich um historisch wertvolle und schützenswerte Objekte handelt, die behutsamen Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz erfordern, muss die Vermessung auf dem neuesten Stand der Technik passieren. Die Linsinger ZT GmbH setzt deshalb nicht nur die modernsten Vermessungsverfahren ein, sondern arbeitet mittlerweile mit Software, die sonst nur in beliebten Spielkonsolen oder bei der Erstellung moderner 3D-Animationen in abendfüllenden Filmen verwendet werden. Im Jahr 2008 wurden die hervorragenden Leistungen der Linsinger ZT GmbH als internationaler Vermessungsdienstleister und Innovationsträger mit dem ÖSTERREICHISCHEN STAATSPREIS 2008 für „Technisches Consulting“ prämiert (höchste Auszeichnung in Österreich). Kunstobjekte werden seit einigen Jahren auf tausendstel Millimeter genau erfasst und dreidimensional modelliert. Die unterschiedlichen Darstellungsformen überzeugen und wirken verblüffend.


Dipl.-Ing. Stefan Linsinger, MBA
 absolvierte nach der HTL-Krems (Restaurierung und Denkmalschutz) das Studium der Architektur (Schwerpunkt Denkmalschutz) an der TU Wien. Anschließend besuchte er 1,5 Jahre das Instituto de Empresa in Madrid/Spanien und schloss den Masterstudiengang für Wirtschaft ab. Er war drei Jahre lang bei der Generali Immobilien in Köln/Deutschland tätig. Seit 2004 ist er im elterlichen Betrieb Linsinger ZT GmbH beschäftigt und hat 2010 den Betrieb übernommen.
Rückfragen
Mag. Beate Dall
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Oberösterreich und Salzburg
Tel: 0662 87 23 83 und 0664 222 90 72
Mail: b.dallarching-zt.at

Downloads