Linz, 26. November 2012

Kammervollversammlung 2012: Ziviltechnikerkammer thematisierte Energieeffizienz und Nachwuchs

Vl. Ziviltechnikerkammerpräsident BR h.c. DI Rudolf Kolbe, OÖ Apothekerkammerpräsidentin Mag.pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr und Mitglied des europäischen Parlaments Dr. Paul Rübig © Arch+Ing

Bei der Vollversammlung der Ziviltechnikerkammer am 23. November 2012 im Linzer Bankhaus Spängler standen die Themen technischer Nachwuchs und Energieeffizienz im Mittelpunkt. Zudem präsentierte die Kammer ihre neue Website www.arching-zt.at. 
Technischer Nachwuchs ist in vielen Bereichen rar. „Besonders bei den Ingenieuren haben wir großen Bedarf“, so Ziviltechnikerkammerpräsident BR h.c. DI Rudolf Kolbe in seinem einleitenden Bericht. Im vergangenen Jahr konnte die Kammer mit gezielten Initiativen, wie der erstmals in Oberösterreich stattfindenden Impulswoche >technik bewegt<, eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen erreichen. „200 SchülerInnen nahmen allein an den Workshops mit ZiviltechnikerInnen im Rahmen von >technik bewegt< teil“, hob DI Kolbe hervor. ZiviltechnikerInnen sind in über 100 verschiedenen technischen Befugnissen tätig - eine große Spanne von Möglichkeiten zur Berufsorientierung. 
Energieeffizienz 2020

Für großes Interesse sorgte außerdem das Festreferat von Dr. Paul Rübig, Mitglied des europäischen Parlaments. Im Zentrum seines Vortrags zum Thema „Energieeffizienz 2020“ stand die neue Energieeffizienz Richtlinie (EER). Die Strategie der EU sieht bis zum Jahr 2020 die Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 20 %,  die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien auf 20 % und die Reduzierung des Energieverbrauchs um 20 % vor. 
Die Möglichkeit zur anschließenden Diskussion nutzten neben Kammervizepräsident DI Günther Dollnig auch die OÖ Apothekerkammerpräsidentin Mag.pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, FPÖ-Klubobmann Mag. Günther Steinkellner, der Leiter der Abteilung Umwelt-, Bau- und Anlagentechnik des Landes OÖ Hofrat DI Ernst Penninger, der Leiter der Tschechischen Ingenieurkammer Ing. Frantisek Hladik sowie der Regionsleiter der Spängler Bank Johann Penzenstadler. 
 
Neue Website www.arching-zt.at   

Dynamisch, serviceorientiert und übersichtlich präsentiert sich ab sofort der neue Webauftritt der Ziviltechnikerkammer, der seit heute auf www.arching-zt.at online ist. Die Kammermitglieder, als Zielgruppe Nummer eins, kommen dank optimierter Benutzerfreundlichkeit schnell zu berufsrelevanten Informationen. Vertragsmuster, Formulare, Broschüren und vieles mehr können NutzerInnen beispielsweise im neuen Download-Center rasch und praktisch beziehen. Zudem bietet der neue Webauftritt ein hohes Maß an aktuellen Nachrichten sowie Informationen zu Veranstaltungen und Wettbewerben. 
Aber auch externe Zielgruppen wie JournalistInnen, PolitikerInnen, AuftraggeberInnen oder Studierende erhalten mit der modernen Startseite sofort einen Eindruck, wer die ZiviltechnikerInnen sind und welche Aufgaben sie erfüllen. Eine dynamische Bildleiste mit Projekten von ZiviltechnikerInnen und Testimonials aus unterschiedlichen Fachbereichen ist hier das zentrale Element. Zudem informiert der Bereich Berufsgruppen über einzelne Fachgebiete und zeigt relevante Nachrichten an. 
Besonderes Augenmerk bei der Erneuerung der Website legte die Kammer auf Übersichtlichkeit. Diese findet vor allem in dem klaren und zeitgemäßen Design sowie der vereinfachten Navigationsstruktur ihren Ausdruck.
Bitte beachten Sie unsere neuen Mailadressen: 
Kammerdirektion Linz: linzarching-zt.at  
Geschäftsstelle Salzburg: salzburgarching-zt.at 
Den Pressebereich mit aktuellen Aussendungen und Downloads finden Sie ab sofort unter http://www.arching-zt.at/presse/ 
Rückfragen:
Mag. Christiane Karner, Bakk.
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Oberösterreich und Salzburg
Tel.: 0732/73 83 94-16, Fax: 0732/73 83 94-4
Mail: c.karnerarching-zt.at