Zu- und Umbau Bezirksalten- und Pflegeheim Lembach

Der Sozialhilfeverband Rohrbach hat für den Zu- und Umbau des Bezirksalten- und Pflegeheimes Lembach einen nicht-offenen Architekturwettbewerb durchgeführt. Im vorgeschalteten EU-weiten Bewerbungsverfahren wurden 21 Büros ausgewählt, davon fünf junge Büros.

1. Preis
Arch. DI Thomas Blazek, Linz
Mitarbeiterin: Karin Spindler

2. Preis
Karl und Bremhorst Architekten ZT GmbH, Wien
MitarbeiterInnen: DI Felicitas Bilek, Mag.arch. Johannes Kettl, Bernardo Rühring, Hannes Okruch, Achim Eilmsteiner

3. Preis
sitka.kaserer.architekten zt-gmbh, Saalfelden
Mitarbeiter: Josef Buchner, Michael Schwaiger

Nachrücker/Ankauf
Stögmüller Architekten ZT GmbH, Linz
MitarbeiterInnen: Stephanie Fischlmayer BSc, DI Gerhard Austaller, Roland Denk

Ankauf
Arch. DI Manfred Waldhör, Linz
MitarbeiterInnen: Irene Moser BSc, DI Daniela Gorbach-Wallmüller, DI Michael Gastgeber

Ankauf
ARGE Architekturbüro Klinglmüller ZT KG und Arch. DI Franz Kneidinger, Linz
MitarbeiterInnen: DI Stefan Klinglmüller, DI (FH) Martin Kneidinger, DI Christoph Schwab, DI Katharina Düsing, Elisabeth Reisinger

Nachrücker
Architekten Luger & Maul ZT GmbH, Wels
MitarbeiterInnen: MArch. Marcus Brückner, DI Romana Dirninger, DI Barbara Wilflingseder, Klemens Sailer

Fachpreisrichter waren

  • Arch. DI Klaus Leitner, Vorsitz
  • Arch. DI Ernst Pitschmann
  • HR DI Manfred Sabo

 

Ausstellung
23.03. – 03.04.2015 | Mo, Di, Do 07:30 – 17:00 Uhr, Mi, Fr 07:30 – 12:30 Uhr im Erdgeschoß der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach, Am Teich 1

 

<- Zurück zu: Ergebnisse