Hospizhaus Tirol, Hall in Tirol


Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft hat für die Errichtung eines multifunktionalen Gebäudes für verschiedene Bereiche der Hospiz- und Palliativversorgung in Hall in Tirol einen EU-offenen zweistufigen Architekturwettbewerb durchgeführt. Für die zweite Stufe sind sieben Beiträge ausgewählt worden.

1. Preis
ARCHITEKTURBUERO 1 ZT GmbH, Linz
Mitarbeiter: Paul Wichert; Josef Andraschko (Renderings)
Konsulenten: Barbara Bacher (Freiraum), Gerhard Gresslehner (Fluchtwegkonzept)

2. Preis
Thomas Mathoy Architekten, Innsbruck
Mitarbeiter: DI Florian Fender, Helmut Nederegger; Rococoon (Visualisierung)

3. Preis
ARGE petzithoss architektur mit svenundjens architekten, Oranienburg/Lissabon
Mitarbeiter: Sven Klöcker, Jens Petzi

Nachrücker, Anerkennung
Arch. Wolfgang Frohring, Wels
Mitarbeiterin: DI Barbara Ablinger

Anerkennung
ARGE Atelier Frühwirth - DI Sonja Frühwirth/Panorama ZT GmbH, Graz
Mitarbeiter: Julian Gatterer, Rudolf Manzl (Modell)
Konsulent: N. Rabl ZT GmbH

Anerkennung
Wolfgang Weidinger ZT GmbH, Linz
MitarbeiterInnen: DI Heike Lukabauer, Mag.art. Erich Höll, mattweiss Wien (Modell)
Konsulenten: FCP Fritsch Chiari u. Partner ZT GmbH, Wien, DI Lanschützer, DI Wolf-Dietrich Denk (Statik), DI Margit Bammer (Brandschutz), Ing. Robert Winter (Technik), Holzforschung Austria Dr. Martin Teibinger (Bauphysik)

Fachpreisrichter waren

  • Architekt BSA/SIA Marcel Ferrier, Vorsitz
  • Arch. Mag.arch. Margarethe Heubacher-Sentobe
  • Arch. DI Bernado Bader
  • Arch. DI Astrid Tschapeller

 

 

 <- Zurück zu: Ergebnisse