Friedrich-Moser-Würdigungspreis 2019


Der Friedrich-Moser-Würdigungspreis wird zum dritten Mal an initiative und innovative Gemeinden und ihre Planerinnen und Planer vergeben. Der Preis 2019 ist dem Thema der Innenentwicklung
gewidmet. Dabei können Konzepte und Planungsprozesse eingereicht werden, die einen Planungsansatz auf kommunaler oder interkommunaler Ebene aufweisen und sich mit den Themen  Innenentwicklung, Nachverdichtung, Mobilisierung von Baulandreserven, Nutzung und Aktivierung von Leerständen und dergleichen beschäftigen. Die Umsetzung der eingereichten Konzepte sollte soweit gediehen sein, dass zumindest einzelne erste Schritte und Maßnahmen des Gesamtprozesses in Umsetzung sind.

Insgesamt werden drei Preise vergeben. Beim Preis handelt es sich um einen Anerkennungspreis bestehend aus eine Plakette, die den Gemeinden bei einem feierlichen Anlass vom Auslober überreicht wird.

Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind Planerinnen und Planer aus dem Bereich der überörtlichen oder örtlichen Raumplanung zusammen mit den verantwortlichen Gemeindevertretungen. Dazu ist ein Teilnahmeantrag (http://www.ifoer.at/mwp2019.pdf) auszufüllen und an die E-Mail-Adresse mwp2019ifoer.tuwien.ac.at zu übermitteln. Dem Formular können weitere relevante Unterlagen (Dokumentation, Bilder, Presseartikel etc.) beigelegt werden.

Die Teilnahmeanträge sind bis spätestens 15. Dezember 2018 schriftlich zu übermitteln.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ifoer.tuwien.ac.at/index.php/aktuelles-detail/208.html

Rückfragen und Kontakt
TU Wien, Department für Raumplanung
Fachbereich Örtliche Raumplanung
Augasse 2-6, 1090 Wien
Tel: +43 1 58 801-28 04 01
E-Mail: mwp2019ifoer.tuwien.ac.at