Um- und Zubau Diakoniehaus Gallneukirchen

Auftraggeber: Evangelisches Diakoniewerk Gallneukirchen, Martin-Boos-Straße 4,
4210 Gallneukirchen.
Vergebende Stelle / Wettbewerbsabwicklung: Amt der OÖ. Landesregierung, Abteilung Gebäude und Beschaffungsmanagement, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, Kontakt DI Pia Goldmann, 
Tel.: 0732/7720-12374, E-Mail: gbm.postooe.gv.at

Gegenstand: Um- und Zubau des Diakoniehauses Bethanien in Gallneukirchen. Das zwischen 1905
und 1909 erbaute Mutterhaus Bethanien steht in einer Parkanlage. Es ist ein denkmalgeschützter,
monumentaler, breit gelagerter Bau mit einer späthistorischen Fassade mit Jugendstilelementen.
Mit dem Umbau soll eine vielfältige Nutzung entstehen: Seminar- und Veranstaltungsräume, Kaffeehaus,
Haus der Stille, Räumlichkeiten für die Behindertenarbeit, Wohnungen für Menschen im Alter.
Richtwert für die Baukosten. Ca. € 7,0 Mio.
Art des Wettbewerbes: Nicht offener einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem EUweiten Bewerbungsverfahren. Es werden ca. 25 TeilnehmerInnen ausgewählt.
Bewerbung: Es sind 2-3 Referenzprojekte mit der Schwierigkeitsklasse 6 oder höher nach HOA vorzulegen. Eines der Projekte muss ein Umbau in historischer und denkmalgeschützter Bausubstanz
sein. Die Auswahl erfolgt durch das Preisgericht.
Bewerbungsfrist: 20.3.2012
Die Bewerberinformation steht auf der Homepage des Landes OÖ. zur Verfügung:
www.land-oberoesterreich.gv.at unter Ausschreibungen und Wettbewerbe.

<- zurück