Förderungen für ZiviltechnikerInnen

Überblick


NEUFÖG

Durch das Neugründungs-Förderungsgesetz werden unter bestimmten Voraussetzungen Neugründungen, entgeltliche Betriebsübertragungen oder unentgeltliche Betriebsübertragungen von diversen Abgaben und Gebühren befreit.

Weitere Infos unter:
http://www.arching-zt.at/ziviltechnikerinnen/berufszugang/neugruendungsfoerderung_neufoeg.html

AUSZUG AUS DEN FÖRDERUNGEN DER AWS

 Ansprechpersonen:
- Mag. Ines C. M. Paska, 01 501 75 – 279
- Mag. Melanie Vöhringer, 01 501 75 - 582
- Christine Serringer, 01 501 75 - 255
- bzw. Förderungsberatung, https://www.aws.at/foerderungen/foerderungsberatung/

 

1. aws impulse XS und impulse XL
Sowohl aws impulse XS als auch aws impulse XL gewährt einen Zuschuss für die Entwicklungs- und Umsetzungsphase von innovativen Projekten im Kontext der Kreativwirtschaft.
https://www.aws.at/foerderungen/aws-impulse-xs
https://www.aws.at/foerderungen/aws-impulse-xl

2. aws Kreativwirtschaftsschreck
Der aws Kreativwirtschaftsschreck ist ein Zuschuss von bis zu € 5.000,00 für innovative Projekte die in Kooperation zwischen KMU und Unternehmen der Kreativwirtschaft umgesetzt werden.
https://www.aws.at/foerderungen/aws-kreativwirtschaftsscheck

3. aws Lohnnebenkostenförderung

Diese Förderung finanziert innovative und wachstumsstarke Kleinst- oder Kleinunternehmen im ersten Jahr bis zu 100 %, im zweiten Jahr bis zu 67 % und im dritten Jahr bis zu 33 % der Dienstgeberbeiträge. Möglich ist die Förderung für die ersten drei Arbeitsplätze des Start-ups im Normal- oder Teilzeitarbeitsverhältnis. Der Förderantrag kann 24 Monate nach oder sechs Monate vor der Schaffung des ersten förderungsfähigen Arbeitsplatzes direkt an die aws gestellt werden.
https://www.aws.at/foerderungen/aws-lohnnebenkostenfoerderung

4. Beschäftigungsbonus
Diese Förderung kann beantragt werden, wenn ab dem 1.7.2017 (Datum der Anmeldung des Arbeitnehmers) ein zusätzlicher Arbeitsplatz im Ausmaß von mindestens 38,5 Wochenstunden geschafft wird. Auch Teilzeitbeschäftigungen sind förderungsfähig, wenn die neu geschaffenen Teilzeitarbeitsverhältnisse insgesamt das Mindestbeschäftigungsausmaß von 38,5 Wochenstunden erreichen. Zu beachten ist, dass der Personenkreis der förderungsfähigen Arbeitnehmer begrenzt ist. Eine Förderungsfähigkeit besteht beispielsweise, wenn die Person in den letzten drei Monaten beim AMS arbeitslos gemeldet gewesen ist. Die Antragsstellung hat binnen 30 Tagen nach Beschäftigungsbeginn des neuen Mitarbeiters zu erfolgen. Der Zuschuss beträgt 50 % der Lohnnebenkosten (Dienstgeberbeiträge) und wird bis zu drei Jahre jährlich im Nachhinein ausbezahlt.
http://www.beschaeftigungsbonus.at

5. aws erp-Kleinkredit und Gründungskleinkredit
Sowohl mit dem erp-Kleinkredit als auch mit dem erp-Gründungskleinkredit wird ein zinsengünstiger Kredit ermöglicht. Dieses Förderungsangebot richtet sich an wirtschaftlich selbstständige, gewerbliche und kleine Unternehmen jeder Branche.
https://www.aws.at/foerderungen/aws-erp-kleinkredit
https://www.aws.at/foerderungen/aws-erp-gruendungskleinkredit

6. aws erp-KMU- und Wachstumsprogramm
Dieses Programm ermöglicht einen zinsgünstigen Kredit für Investitionen in Innovations- und Wachstumsprojekte für Gründungs-, Übernahme- sowie Internationalisierungsvorhaben von kleinen, mittleren und mittelständischen Unternehmen.
https://www.aws.at/foerderungen/aws-erp-kmu-und-wachstumsprogramm

7. aws Risikokapitalprämie
Die Prämie können Investorinnen und Investoren für die Beteiligung an innovativen Start-ups erhalten. Das Finanzierungsvolumen ist bis zu 20 % auf Basis des förderbaren Beteiligungsbetrages, bis zu € 50.000,00, begrenzt. Die Einreichung des Finanzierungsantrags hat vor Abschluss der Beteiligung zu erfolgen.
https://www.aws.at/foerderungen/aws-risikokapitalpraemie

8. aws Gründerfonds
Dieser Fonds finanziert klein- und mittelständische Start-ups in der Gründungs- und ersten Wachstumsphase in Form einer stillen und offenen Beteiligung.
https://www.aws.at/foerderungen/aws-gruenderfonds

9. aws Garantien für junge Unternehmen
Diese Garantie steht für Finanzierungen von Übernahmen oder Neugründungen von kleinen oder mittleren für Finanzierungen bis zu sechs Jahre zur Verfügung.
https://www.aws.at/foerderungen/aws-garantien-fuer-junge-unternehmen

10. aws Double Equity
Es fördert Innovations- und Wachstumsprojekte neu gegründeter und übernommener KMU, die bis zu sechs Jahre alt sind durch Übernahme einer Garantie für einen Bankkredit in Höhe von bis zu 80 % für den von der aws verbürgten Teil.
https://www.aws.at/foerderungen/aws-double-equity

11. aws KMU-Stabilisierung
Die Förderung ist eine Garantie für bis zu 10 Jahre für Finanzierungen bis zu 80 % zur Durchführung von Maßnahmen zur Wahrung der langfristigen Erfolgschancen eines Unternehmens und der Erhaltung der Arbeitsplätze. Die Einreichung des Antrags muss vor Durchführungsbeginn des Projektes erfolgen.
https://www.aws.at/foerderungen/aws-kmu-stabilisierung

12. Informationen zu allen AWS-Förderungen
http://www.aws.at


FÖRDERUNGEN AMS

1. Förderung der Lehrlingsausbildung
Gefördert wird beispielsweise die Lehrausbildung von Mädchen in Berufen mit geringem Frauenanteil.
http://www.ams.at/service-unternehmen/foerderungen/foerderung-lehrausbildung

2. „Come Back“ Eingliederungshilfe
Gefördert werden kann das Arbeitsverhältnis von Arbeitssuchenden. Vereinbarung zwischen AMS und Arbeitgeber notwendig.
http://www.ams.at/service-unternehmen/foerderungen/eingliederungsbeihilfe-come-back

3. Beihilfe zur Förderung von Ersatzkräften während Elternteilzeitkarenz
Gefördert wird das Arbeitsverhältnis von arbeitslos vorgemerkten Personen, die mindestens seit 1 Monat beschäftigungslos sind.
http://www.ams.at/service-unternehmen/foerderungen/foerderung-von-ersatzkraeften-elternteilzeitkarenz

4. Solidaritätsprämienmodell
Will ein oder wollen mehrere Dienstnehmer ihre Arbeitszeit reduzieren und wird eine neue Arbeitskraft bzw. neue Arbeitskräfte im Ausmaß der Reduktion eingestellt, so ist diese Förderung möglich.
http://www.ams.at/service-unternehmen/foerderungen/solidaritaetspraemienmodell


FÖRDERUNG LEHRLINGE

1. Basisförderung für Lehrverhältnisse
Gefördert wird die Ausbildung eines Lehrlings über ein Lehrjahr. Die Förderung wird nach Ablauf des jeweiligen Lehrjahres gewährt. Beantragen können die Förderung Unternehmen, die berechtigt sind, Lehrlinge nach dem BAG auszubilden. Der Antrag ist bei der zuständigen Lehrlingsstelle bei der Wirtschaftskammer des jeweiligen Bundeslandes einzubringen.
https://www.wko.at/service/bildung-lehre/Merkblatt_-_Basisfoerderung.html

2. Vorbereitungskurs auf die Lehrabschlussprüfung
Seit 1.7.2017 werden die Kosten für derartige Kurse für die Lehrabschlussprüfung zur Gänze durch die Förderung gedeckt.
https://www.wko.at/service/bildung-lehre/Lehrlingsfoerderung-Vorbereitungskurs-Lehrabschlusspruefung.html

3. Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen

Gefördert werden Maßnahmen, die der Weiterbildung der Ausbilder im Umgang mit den Lehrlingen dienen: z.B. Pädagogik, Methodik, Didaktik oder Persönlichkeitsentwicklung. Achtung: Es werden keine Fachkurse gefördert! Die Förderung beträgt 75 % der Netto-Kurskosten bis zu max. EUR 2.000,- pro Ausbilder und Kalenderjahr. Beantragen können die Förderung Unternehmen, die berechtigt sind, Lehrlinge nach dem BAG auszubilden. Der Antrag ist beim beim Förderservice der Lehrlingsstelle einzubringen.
https://www.wko.at/site/Ausbildungsverbund/Weiterbildung_fuer_Ausbilder.html

4. Informationen zu allen Förderungen für Lehrbetriebe
https://www.wko.at/service/bildung-lehre/Gesamtuebersicht_Foerderarten_lehre.html


FÖRDERUNG LAND OBERÖSTERREICH

Ansprechpartnerin:
- Martina Gahleitner, Tel. 0732/7720-15121, martina.gahleitnerooe.gv.at oder wi.postooe.gv.at

1. Start-up-Prämie für die Oö. Wirtschaft (SPW) für den Zeitraum 01.01.2017 – 31.12.2018
Gefördert werden Kosten für Maßnahmen, die im Rahmen des ERP-Kleinkredit-Programmes i.d.g.F. zum Zeitpunkt der Bewilligung des ERP-Kleinkredites förderbar sind. Die Landesförderung wird in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen/Zinsenzuschüssen (De-minimis-Beihilfen) mit maximal 7,5 % der Berechnungsgrundlage gewährt.
http://www.land-oberoesterreich.gv.at/171419.htm

2. Oö. Gründerfonds
Die Förderung richtet sich an Gründer und Übernehmer von kleinen Unternehmen und erfolgt in Form eines echten stillen Gesellschafters. Die Antragstellung ist binnen fünf Jahren ab Unternehmensgründung beziehungsweise –übernahme möglich. Weiters müssen 30 % der angestrebten Beteiligung aus echtem Eigenkapital aufgebracht werden.
http://www.land-oberoesterreich.gv.at/26542.htm


FÖRDERUNG LAND SALZBURG

Ansprechpartner:
- Johannes Flachberger, Tel. 0662/8042-3807, johannes.flachbergersalzburg.gv.at oder wirtschaftsalzburg.gv.at

1. Wirtschaft fördert Arbeitswelt
Diese Förderung gewährt Kleist-, kleinen und mittleren Unternehmen einen Zuschuss von 40 % für alle Vorhaben, die ganz konkret auf der betrieblichen Ebene den Bereichen altersgerechtes Arbeiten, betriebliche Gesundheitsforderung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Integration von verschiedenen Mitarbeitergruppen (zum Beispiel Migrationshintergrund, körperliche Beeinträchtigungen) zuzuordnen sind. Bei Erfüllung gewisser Kriterien kann sich der Zuschuss durch Boni auf bis zu 50 % der förderbaren Kosten erhöhen.
https://www.salzburg.gv.at/wirtschaft_/Seiten/arbeitswelten.aspx

2. Betriebliche Photovoltaik-Anlagen
Gefördert wird die Errichtung von neuen, effizienten Photovoltaik-Anlagen (auf dem Stand der Technik) durch befugte Unternehmen (fach- und normgerechte Installation) auf betrieblichen Gebäuden in Salzburg.
https://www.salzburg.gv.at/wirtschaft_/Seiten/betriebliche-photovoltaik.aspx

3. Umweltinvestitionen für Kleinbetriebe
Gefördert werden Investitionen, die dazu dienen, den Energie- und Ressourcenbedarf (Wärmeversorgung, Druckluft und Beleuchtung) von Unternehmen zu reduzieren.
https://www.salzburg.gv.at/wirtschaft_/Seiten/umweltinvestitionen.aspx


GO-INTERNATIONAL

Verlängerung der Förderinitiative "go-international"

Die Förderinitiative go-international im Rahmen der Internationalisierungsoffensive IV ist mit 31.03.2015 erfolgreich zu Ende gegangen. In den vergangenen zwei Jahren konnten über 5.400 Neuexporteure gewonnen werden. 1.680 Förderanträge von Unternehmen wurden genehmigt.

Kürzlich wurde eine Verlängerung der Förderinitiative beschlossen. Die neue Förderperiode der Internationalisierungsoffensive V läuft bis 31.03.2019 und unterstützt Österreichs Unternehmen mit einer Vielzahl von Maßnahmen gezielt und effektiv bei der Erschließung neuer Märkte.

Nähere Informationen zu den einzelnen Förderungen finden Sie auf der Website www.go-international.at.

Die Förderungen sind auch für ZiviltechnikerInnen zugänglich. Sollte es in Einzelfällen Probleme geben, können Sie sich jederzeit an die Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen wenden.

 

 

 

Stand: 02.08.2017