Rudolf Kolbe ist neuer Präsident der Bundeskammer der Ziviltechniker

© W. Heidenberger

BR h.c. DI Rudolf Kolbe wurde am 5. Oktober 2018 zum Präsidenten der Bundeskammer der Ziviltechniker gewählt. Er hat die Funktion als neuer Bundeskammerpräsident angenommen, was gleichzeitig auch zu personellen Veränderungen auf Länderkammerebene führt und eine Neuwahl des Landeskammerpräsidenten erforderlich macht.  Außerdem rückt Dipl.- Ing. Reichart Marius in den Kammervorstand und Dipl.- Ing. Dr. Franz Kolator in den Sektionsvorstand der Ingenierukonsulenten nach. Bis auf weiteres wird die Länderkammer OÖ und SBG durch den Vizepräsidenten Architekt DI Franz Seidl vertreten.

Auf Bundeskammerebene übt nun  mit Baurat h.c. DI Rudolf Kolbe als Präsident – nach drei Funktionsperioden mit einem Architekten an der Spitze der Kammer – wieder ein Zivilingenieur diese Funktion aus. Als Vizepräsident wurde Architekt DI Daniel Fügenschuh gewählt und behält weiterhin seine Funktion als Vorsitzender der Bundessektion der Architekten. Auch die Funktion des Vorsitzenden der Bundessektion Ingenieurkonsulenten übt mit Klaus Thürriedl ein Mitglied der Länderkammer für Oberösterreich und Salzburg aus. Der Freistädter wurde in dieser Funktion bestätigt.

Die Presseaussendung finden Sie HIER.