Wahlausschreibung

Auf Grundlage des Ziviltechnikerkammergesetztes 1993, BGBl.Nr. 157/1994 i.d.g.F., werden die Kammerwahlen ausgeschrieben und gemäß § 41 ZTKG die Ausschreibung verlautbart.

Aktiv wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Länderkammer; passiv wahlberechtigt sind für die angeführten Organe nur jene aktiv wahlberechtigten Mitglieder, die ihre Befugnis ausüben.

 

1. Wahltermin

Die Wahlen in die Sektionsvorstände (Architekten und Ingenieurkonsulenten), in die Bundessektionen (Architekten und Ingenieurkonsulenten) und in den Disziplinarausschuss finden am

Donnerstag, 17. Mai 2018

statt, wobei jede Sektion einen eigenen Wahlkörper bildet. 

 

2. Wahl der Sektionsvorstände

Für den Sektionsvorstand der

  • Sektion Architekten sind 13 Mitglieder,
  • Sektion Ingenieurkonsulenten sind 13 Mitglieder

zu wählen. In der Sektion Ingenieurkonsulenten darf höchstens die Hälfte der Mitglieder eine Befugnis für das gleiche Fachgebiet haben (abgerundet 6 Mitglieder).

 

3. Wahl in die Bundessektion

Auf Bundesebene sind zur Besorgung der sektionseigenen Angelegenheiten Bundessektionen einzurichten. Sie bestehen jeweils aus 15 Delegierten, und zwar aus den Sektionsvorsitzenden der gleichnamigen Sektion und deren Stellvertreter, sowie weiteren Delegierten der Sektionen der Länderkammern. Die Präsidenten und Vizepräsidenten der Länderkammern dürfen nicht gleichzeitig den Bundessektionen angehören.

Die weiteren Dele