Internationale Ingenieurausstellung

Visionäre und Alltagshelden. Ingenieure – Bauen – Zukunft

 

25. Jänner – 22. März 2019

Kammer der ZiviltechnikerInnen OÖ und SBG & Architekturhaus Salzburg

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wo wären wir heute, wenn Ideen, Güter und Menschen nicht auf Reisen gehen könnten?

Wo, wenn wir keine Flüsse überqueren könnten?

Wie würden unsere Städte aussehen – ohne Kanalisation?

Brücken, Häuser, Autobahnen, Energiegewinnung, Wasserversorgung und mehr – all das macht unser Leben bequemer, gesünder und sicherer. Es ist das Alltägliche, was die Kreativität von Ingenieuren herausfordert. Es sind die Anforderungen der Gesellschaft, denen sich Ingenieure stellen und nach technischen Lösungen suchen. Diese herausragende gesellschaftliche Bedeutung und Innovationskraft von Ingenieuren im Bauwesen veranschaulicht die Ausstellung "Visionäre und Alltagshelden. Ingenieure – Bauen – Zukunft".

Die Veranstalter Kammer der ZiviltechnikerInnen OÖ und SBG gemeinsam mit der Initiative Architektur präsentieren sie erstmals in Österreich.

Die Ausstellung entwirft ein Panorama ausgehend von der historischen Entwicklung des Berufs über die Gegenwart bis in die Zukunft. Protagonisten und Meilensteine, klassische Bauaufgaben und Erfindungen dokumentieren die gesellschaftliche, kulturelle und technische Relevanz des Bauingenieurwesens. Fotos, Grafiken und Modelle erläutern den Bauprozess spektakulärer und innovativer Projekte aus den Bereichen:

  • Transport und Mobilität
  • Wasser und Energie
  • Raum und Hülle

"Visionäre und Alltagshelden" basiert auf einer Kooperation des Oskar von Miller Forums, München mit dem Museum für Architektur und Ingenieur NRW.

 

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

TEIL 1 | Donnerstag, 24. Jänner 2019, 18 Uhr 
ZT-Kammer OÖ und SBG, Gebirgsjägerplatz 10, 5020 Salzburg

TEIL 2 | Donnerstag, 24. Jänner 2019, 19 Uhr
Architekturhaus Salzburg, Sinnhubstraße 3, 5020 Salzburg

 

RAHMENPROGRAMM

VORTRAG | "Der Baugrund als Risiko - Bemerkenswerte Erfolge und katastrophale Fehlschläge bei internationalen Großbauprojekten" von Dr. Johannes Kleberger, iC consulenten Ziviltechniker GesmbH, Salzburg / Bergheim

VORTRAG | "Terrakottasoldaten, Wüstenburgen und Dinosaurierspuren – Eine Reise um den Globus. Wie moderne Vermessungsmethoden unser Kulturerbe für die Nachwelt erschließen" von Dipl. Ing. Stefan Linsinger, Linsinger ZT GmbH, St. Johann / Pongau

KEYNOTE & PODIUMSDISKUSSION | "Mensch – Natur – Technik. Wer gestaltet unseren Lebensraum" Keynote-Vortrag von Prof. Dr. Armin Grunwald mit anschließender Podiumsdiskussion.

Am Podium:

  • Prof. Dr. Armin Grunwald, Leiter des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag
  • Mag. Stefan Schnöll, Landesrat für Verkehr & Infrastruktur
  • Baurat h.c. Dipl. Ing. Rudolf Wernly, Präsident der Kammer der ZiviltechnikerInnen OÖ und SBG

Moderation: Elisabeth J. Nöstlinger, Wissenschaftsredakteurin

BILDUNG | Für SchülerInnen werden kostenlose Dialogführungen mit erfahrenen VermittlerInnen vom Verein Architektur Technik + Schule angeboten, optional mit praktischen Übungen kombiniert. Dauer ca. 1,5 Stunden, für 5. bis 12. Schulstufe geeignet.

                                                                                                               ...weitere Informationen folgen!

AUSSTELLUNGSDAUER

25. Jänner – 22. März 2019

 

AUSSTELLUNGSORTE

Kammer der ZiviltechnikerInnen OÖ und SBG, Gebirgsjägerplatz 10, 5020 Salzburg
Architekturhaus Salzburg, Sinnhubstraße 3, 5020 Salzburg

 

ÖFFNUNGSZEITEN

ZT-Kammer OÖ und SBG   Architekturhaus Salzburg
Mo + Di 8-13 Uhr                  Mo + Di geschlossen
Mi  geschlossen                   Mi 12-17 Uhr
Do 12-17 Uhr                       Do 13-18 Uhr
Fr  8-13 Uhr                         Fr  12-17 Uhr
Sa geschlossen                   Sa 10-13 Uhr

Besichtigung nach Terminvereinbarung möglich (+43-662-872383 oder a.falger@arching-zt.at)
Ausstellungen in den Semesterferien geschlossen (11.-17. Februar 2019)
Architekturhaus am 30. Januar 209 und 13. März 2019 geschlossen.

KURATOREN

M:AI - Ursula Kleefisch-Jobst, Peter Köddermann
OvMF - Werner Lang, Isabelle Krier Michaeli, Cornelia Hellstern